Dieser Gedanke schoß mir gestern durch den Kopf
als ich unterwegs war
zurück in dieser Welt,
im Alltag, im Business
nach meiner Zeit in Indien.

All diese Menschen,
die so rastlos durch ihren Tag hetzen,
permanent am Orientieren,
am Fokussieren,
um ja nichts zu verpassen,
Anderen zu gefallen,
den Erwartungen zu entsprechen.
Diese schon jetzt müden Gesichter
voller Anspannung und Ernst,
irgendwie so gar nicht in ihrer Mitte,
komplett im Außen…

Momentan nehme ich dies ganz besonders wahr,
fühle mich dabei so anders,
etwas fremd – wie ein Alien 😉

Was mache ich mit dieser Beobachtung?

Schnell zurück in die Masse,
in die Anpassung,
um all den Erwartungen zu genügen
da es ja „normal“ scheint so zu sein.

Oder erlaube ich mir genau diese Qualität:
Anders zu sein –
obwohl ich die Bezeichnung „anders sein“ nicht mag.

Erlaube ich mir,
ich selbst zu sein,
in meiner Entschleunigung,
in meiner Mitte,
in meiner Lebendigkeit
in meiner Aufmerksamkeit,
was nun gerade gebraucht ist
für mich und für die Anderen?

Ich erlaube es mir.
Da ich nur so maximaler Beitrag sein kann
für alle, die sich auch dazu entscheiden
sie selbst zu sein,
ganz gelassen und kraftvoll,
voller Energie und Leichtigkeit
voller Kreativität und Freude
ihr Leben bewusst und erfolgreich leben –
egal wie anspruchsvoll
die Herausforderungen gerade auch sind.

… also raus aus der Masse 😉

Möchtest auch du dir diese Qualität erlauben?

 

Möchtest Du den Unterschied machen für Dich und damit auch für dein Umfeld und Business?
Dann lass uns gerne sprechen: Email an mich oder buche dir direkt ein Gespräch.

Ich freue mich darauf!

Klicke hier für ein unverbindliches Info-Gespräch.